Die ganz neu gemeldete 30er Mannschaft konnte jetzt schon den 2. Sieg einfahren. Mannschaftsführer Heiko Battel freut sich über ein 6/3 gegen Tennispark Bielefeld 1.

Es siegten im Einzel: Torsten Berka, Matthias Batke, Bastian Drewes, Philip Grünhag. Im Doppel: Carsten Pape/Batke und Berka/Drewes.

Tennisclub Blau-Weiß Lemgo | Damen 55

 

Einen wichtigen Sieg feierte die 55er Damenmannschaft des TC BW Lemgo gegen den Lübbecker TC mit 4/2. 

Die Punkte holten Angelika Winkler, Ulrike Dröge, Mannschftsführerin Cornelia Hupe-Hausman und Dröge/Hupe-Hausmann im Doppel.

Sehr zur Freude der beiden Mannschaftsführerinnen siegten die Damen 30 (Dr. Carolin Lilienkamp) und die Damen 40 (Tamara Raub) des TC BW Lemgo ihre beiden ersten Mannschaftsspiele. Die Damen 30 gewannen gegen TC Geseke 2 mit 7/2 und den Bündner TC mit 8/1.
Ebenso erfolgreich waren die Damen 40 mit den Siegen über TC Senne 2 mit 6/3 und Eintracht Bielefeld 7/2.

Das Bild zeigt beide Mannschaften, es fehlen einige Spielerinnen.

Nach Siegen über den Bielefelder TTC 1 konnte auch der TC Brackwede 1 von der Ü40 Mannschaft des TC BW Lemgo, sehr zur Freude von Mannschaftsführer Carsten Klocke, mit 9/0 geschlagen werden. Sie sind nun mit dem TC Quelle Favoriten für die Meisterschaft der Kreisliga Bielefeld/Lippe.

Nach Siegen mit 8/1 in Bad Driburg und 9/0 auf der Anlage am Steinstoß gegen SuS Bielefeld grüßt die 1. Damenmannschaft vom TC BW Lemgo als Tabellenführer der Bezirksliga.

Foto: Die siegreiche Mannschaft voller Freude nach dem Sieg

22 Mannschaften von Blau-Weiß sind am nun am gelben Ball unterwegs und kämpfen um die Punkte (Feiertags/Wochenende).
Spannende Spiele, frische Luft und eine tolle Location nebst Gastronomie warten auf Ihren Besuch als Zuschauer, Fan oder Gast.

Den aktuellen Sommer-Spielplan und die Ergebnisse finden Sie hier!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Saisoneröffnung am 28. April für A L L E !

Gestartet wird mit einem Doppelturnier für Männer, Damen, Mixed und Jugend ab 13 Uhr. Der Meldeschluss ist der 26. April 2019!

Zur gleichen Zeit öffnet auch der Tag der offenen Tür, zu dem alle Interessierten, die unseren Club und unsere Anlage einmal kennenlernen möchten, herzlich eingeladen sind!

Neuer Vorstand v.l. Herren: Sven Laasch, Carsten Klocke, Bastian Bergmann, Volker Sasse, Frank Wehmeyer
v.l. Damen: Gisela Schraer, Petra Schütz, Michaela Böggemann, Erika Scheinert

 

Volker Sasse einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt

Die Hauptversammlung 2019 des Tennisclubs Blau-Weiß Lemgo war gut besucht, denn die Mitglieder durften turnusgemäß einen neuen Vorstand wählen.
André Lutter, der nach 6 Jahren intensiven Einsatzes im Vorstand nun das Zepter weitergeben wollte, wurde von der Versammlung für seine Verdienste zum Ehrenpräsidenten gewählt, denn der Club hat durch seinen persönlichen Einsatz eine bemerkenswerte Weiterentwicklung erlebt.

Vor den Neuwahlen konnten André Lutter und sein Vorstandsteam eine respektable Bilanz ihrer Arbeit sowie solide Finanzen präsentieren. Im 91. Jahr seit Gründung steht der Verein besser da denn je. Die mit Zuschüssen des Landes finanzierte, neue energieeffiziente Hallenbeleuchtung, ein teilweise renoviertes Clubhaus, perfekt gepflegte Grünanlagen und nicht zuletzt ein lebendiges Clubleben für Tennissport in allen Altersklassen, ein neuer Internetauftritt und eine verbesserte Außenwirkung – die versammelten Mitglieder konnten viel Applaus für diese Leistung geben.
Auch die erfolgreiche 90-Jahrfeier im letzten Sommer ließ Lutter Revue passieren.

Sportwart Bastian Bergmann und Jugendwart Frank Wehmeyer präsentierten den Mitgliedern eine ebenso gute sportliche Bilanz. Für die neue Saison meldet der Verein 13 Mannschaften in allen Altersklassen und neun Jugendmannschaften. Die Erfolge waren vor allen Dingen bei den Jugendlichen im letzten Jahr respektabel mit vielen Teams, die es bis in die Kreismeisterschaft geschafft hatten.

Verbessern konnte der alte Vorstand vor allen Dingen auch das Clubleben. Vom Turnier zur Saisoneröffnung über Osterfeuer, Teichfest, Hobbyturniere, Tennisfitness und LK Turniere – für jeden Tennisfan aus dem Verein oder auch Gäste von außerhalb war etwas dabei, um sportliche Kontakte zu knüpfen und Freunde zu gewinnen.

Den derzeit 430 Mitgliedern wird auch in 2019 wieder ein tolles Programm geboten. Highlight wie immer das Nationale Deutsche Jüngstenturnier auf der Anlage am Steinstoß.
Die Saisoneröffnung auf den Außenplätzen ist mit einem Doppelturnier für den 28.4. geplant.

Was wäre eine Hauptversammlung ohne Ehrungen und so konnten in diesem Jahr besonders geehrt werden für 25 Jahre Mirgliedschaft: Christian Wagner, Erwin Krebes, Hermann Lehrke, Bernd Elges, Hartwig Nolte. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Willi und Edith Steinbrink, für 45 Jahre Mitgliedschaft: Manfred Kriemann und Frederike Scherz und für 50 Jahre Mitgliedschaft: Hans-Georg Kolowrat.

Mit einem Beifall für die gute Vorstandsarbeit und entsprechenden Präsenten wurde der alte Vorstand verabschiedet. Hierbei standen natürlich André Lutter und der verdiente Kassenwart Dieter Schraer im Vordergrund.
Danach kam es zu den turnusgemäßen Neuwahlen, die einstimmig für das neue Team ausfielen:
1. Vorsitzender Volker Sasse, 2. Vorsitzender Sven Laasch, Kassenwart Carsten Klocke, Schriftführerin Gisela Schraer, 1. Sportwart Bastian Bergmann, 2. Sportwartin Petra Schütz, Jugendwart Frank Wehmeyer, Breitensportwartin Michaela Böggemann, Pressewart Michael Koderisch, Seniorenwartin Erika Scheinert, Jugendsprecher Luke Wagner.

Die Mitglieder dieses Traditionsvereins waren sich am Ende des Abends einig: hier macht es Spaß mitzumachen!

 

Alter und neuer Vorsitzender v.l.: André Lutter, Volker Sasse

Geehrte Mitglieder v.l.: Erwin Krebes, Hartwig Nolte, André Lutter, Frederike Scherz, Christian Wagner

 

Jungs kicken fast bis zum Morgengrauen

Im März 2019 stand die zweite Sportnacht für Kinder und Jugendliche des Tennisclubs auf dem Programm. Nachdem die Erwachsenen am Freitagabend ihre letzten Matches gespielt hatten, eroberten die Kids ab 20 Uhr die drei Plätze in der Halle am Steinstoß.

Fußball, Parteiball, Hockey, Völkerball und natürlich Tennis standen auf dem Programm. Nur eine kurze Hotdog-Pause bei Familie Buschmann gönnten sich die 14 Jungs, dann ging es bis tief in die Nacht zurück auf den Court. Entsprechend müde war die Mannschaft dann beim Frühstück um 8 Uhr am nächsten Morgen. Aber eine Rundlauf auf dem Kleinfeld war nach Kakao und Cornflakes schon wieder drin.

Im nächsten Jahr hofft Jugendwart Frank Wehmeyer auch auf ein paar sportliche Mädchen, die ebenfalls herzlich eingeladen waren.