Tennisclub Blau-Weiß Lemgo | Tennishalle

Neues Licht in der Tennishalle des TennisClub Blau-Weiß Lemgo e.V.

Der Vorstand des Tennisclubs ist stolz seinen Mitgliedern und allen Hallenbenutzern die neue Beleuchtung der Tennishalle mit hocheffizienten LED Leuchten überlassen zu können.
Es ist die erste Tennishalle mit dieser Beleuchtung im Kreis Lippe!
Die Erstellung dieses Projektes erfolgte in Rekordzeit.
Obwohl der Vorstand schon seit geraumer Zeit an eine Umrüstung auf LED Beleuchtung in Betracht gezogen hatte, kam die Angelegenheit im März dieses Jahres erst richtig in Schwung. Der Vorstand bekam die Information:

„Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.“

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit fördert Projekte zur
Energieeinsparung und dadurch zur Verminderung des CO2 Emissionen. Darunter fallen auch Hallenbeleuchtungen. Diese mit einer Zuwendung von 40% der Investitionssumme. Fristgerecht noch im März 2018 wurde der Antrag für eine Zuwendung an die zuständige Stelle des BMU den Projektträger Jülich in Berlin gestellt.

Danach ging es auf Suche nach Lieferanten für die LED Beleuchtung. Es wurden Projekte mit LED-Beleuchtung begutachtet und bespielt. Ende Juli 2018 gab eine Mitgliederversammlung das „Go“. Anfang September kam die Bewilligung der Zuwendung des Projektträgers Jülich. Angebote, Bestellung, Lieferung und Installation ebenfalls September 2018. Dank der guten Koordination von Vorstand, Mitgliedern, Projektträger Jülich und dem
Leuchtenlieferant „ecobility“ aus München, konnte die neue Beleuchtung fristgerecht zur Wintersaison 2018/19 in Betrieb genommen werden.

Mehrere Ziele wurden gleichzeitig erreicht:
1. Neues und besseres Licht für der Spielfelder
2. Energieeinsparung um mehr als 50%
3. Eine Zuwendung vom BMU von 40% der Investitionskosten
3. Verminderung der Treibhausgasemissionen (284 t CO2 über die Lebensdauer 20 Jahre)
4. Reduzierung der Wartungskosten

Viele begeisterte Mitglieder bestätigen dem Vorstand die richtige Entscheidung getroffen zu haben.